Select Page

Karin Intveen

Lassen Sie uns die Welt Ihrer Persönlichkeit gemeinsam entdecken!

Hier entsteht die neue Internetpräsenz von Karin Intveen

Noch sind wir nicht ganz fertig, aber…

…wenn Sie schon an meiner Arbeit und meinen Gedanken teilhaben möchten, lade ich Sie gern ein, in meinem Blog zu schmökern. Kommentare und Diskussionen sind erwünscht.

Mein Blog

Es kann nicht nur einen geben

Die letzten Wochen würde ich, vorsichtig formuliert, als turbulent bezeichnen. Der März hatte es wirklich in sich. Auch ich habe kräftig Federn gelassen und die 'scherende Energie' von der Chuck spricht war stellenweise wirklich nicht nett – gleichzeitig waren die...

Vom Objekt zum Subjekt

[vc_row][vc_column][vc_column_text letter_spacing=""]Lernt man neue Menschen kennen, folgt zumeist direkt nach dem Nennen des eigenen Namens, je nach Kontext des Treffens, eine weitere Beschreibung zur eigenen Person. Im Job ergänzt man seinen Namen um den Titel oder...

Wartesaal der verpassten Möglichkeiten

Stellen Sie sich vor, alle Ihre bisher im Leben - aus welchen Gründen auch immer - verpassten Möglichkeiten würden in einem Wartesaal auf ihre 2. Chance warten. Und mit diesem Newsletter erhalten Sie den Schlüssel zu diesem Wartesaal. Was passiert, wenn Sie das lesen?...

Nische vs. Vielfalt

Vor dieser Frage stehen viele Selbstständige oder solche, die es werden wollen. Soll ich mich breit aufstellen und dadurch einen größtmöglichen Kundenstamm ansprechen? Oder soll ich mich lieber spezialisieren und mir als Fachmann oder Fachfrau einen Namen machen? Gute...

Unstrukturierte Zeit

Manche haben ihn immer zu Hand, bei anderen hängt er gut sichtbar in der Küche an der Wand. Für manche muss er auf Papier sein, während andere die technische Variante vorziehen. Einige organisieren damit nur sich, andere die ganze Familie oder ihren Chef. Ich spreche...

Zwischen welchen zwei Türen stehen Sie?

Über folgendes Zitat Nelson Mandelas bin ich heute morgen gestolpert: „Als ich aus der Tür hinaustrat in Richtung des Tores, das mich in meine Freiheit führen sollte, wusste ich, wenn ich meine Bitterkeit und meinen Hass nicht zurückließe, bliebe ich im Gefängnis.“ ...

Veränderung ist doch möglich

Teil der Ausbildung zum NARM-Practitioner sind neben Supervisionen auch Einzelsitzungen bei anerkannten NARM-Assistenten (also z. B. bei mir). Als Teil des NARM-Lehrteams habe ich in den Trainings, die ich als Assistentin begleiten, die Chance, einige der Teilnehmer...

„Sagen Sie es mir“

Dieser Satz, häufig in Verbindung mit einem kleinen Stoßseufzer in einem Moment der eigenen Hilflosigkeit gesprochen, lässt mich immer schmunzeln. Da sitzt mir ein erwachsener Mann oder eine erwachsene Frau gegenüber und ein Teil dieser Person glaubt (oder hofft...

Ich weiß, was ich nicht will

Sicherlich kennen Sie in Ihrem Umfeld mehr als eine Person, die Ihnen wie aus der Pistole geschossen sagen kann, was sie oder er alles nicht will. Aber auf die Frage, was er oder sie denn stattdessen will, recht still wird. Und genauso sicherlich kennen Sie das auch...